Die bayerische Wirtschaft

Kapitel 02

Chancen der Digitalisierung nutzen

Die rich­ti­gen Rah­men­be­din­gun­gen für die di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on zu ge­stal­ten, ist die Schlüs­sel­auf­ga­be der kom­men­den Jah­re. Drei zen­tra­le Ei­gen­schaf­ten kenn­zeich­nen die Di­gi­ta­li­sie­rung: die Ver­net­zung von Men­schen und Din­gen, die Vir­tua­li­sie­rung von Pro­duk­ten und Pro­zes­sen so­wie der Aus­tausch von Da­ten und Wis­sen. Auf je­dem die­ser Fel­der ha­ben Un­ter­neh­men und For­schungs­ein­rich­tun­gen im Frei­staat Spit­zen­leis­tun­gen vor­zu­wei­sen, aber wir müs­sen die An­wen­dung und ins­be­son­de­re die Um­set­zung in kon­kre­te Pro­duk­te, Pro­zess­ver­bes­se­run­gen und neue Ge­schäfts­mo­del­le noch viel stär­ker in die Brei­te tra­gen.

Zwin­gend not­wen­di­ge Vor­aus­set­zung ist ei­ne aus­ge­zeich­ne­te In­fra­struk­tur. Bay­ern hat hier zu­letzt gu­te Fort­schrit­te ge­macht. Die mas­si­ven In­ves­ti­tio­nen ins­be­son­de­re sei­tens des Frei­staats zei­gen Wir­kung. Es bleibt aber viel zu tun. Wir müs­sen die An­stren­gun­gen noch wei­ter er­hö­hen.

Ak­tu­ell sind Glas­fa­ser­an­schlüs­se für 10,6 Pro­zent der Haus­hal­te in Bay­ern vor­han­den, En­de 2017 wa­ren für knapp 90 Pro­zent der Haus­hal­te und in et­wa eben­so vie­len Be­trie­ben in Ge­wer­be­ge­bie­ten An­schlüs­se mit min­des­tens 30 Mbit/s ver­füg­bar. Auch der Mo­bil­funk­aus­bau kommt vor­an, weist aber noch Lü­cken auf.

Eben­so drin­gend brau­chen wir ei­nen in­no­va­ti­ons­freund­li­chen Rechts­rah­men, der die ra­sche Ent­ste­hung neu­er Pro­duk­te und Ge­schäfts­mo­del­le im Frei­staat för­dert und da­bei das not­wen­di­ge Si­cher­heits­ni­veau ge­währ­leis­tet. Ent­schei­dend für den Er­folg ist schließ­lich, dass der Staat die di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on nicht als Ab­wehrthe­ma be­greift, son­dern als gro­ße Chan­ce für Wirt­schaft, Ver­wal­tung und Ge­sell­schaft. 

Deshalb brauchen wir

Ei­ne hoch­leis­tungs­fä­hi­ge und flä­chen­de­ckend aus­ge­bau­te In­fra­struk­tur, so­wohl für lei­tungs­ge­bun­de­ne (Glas­fa­ser) als auch für mo­bi­le An­wen­dun­gen (flä­chen­de­cken­der Mo­bil­funk­aus­bau und per­spek­ti­visch 5G).

Ei­ne Of­fen­si­ve Cy­ber-Si­cher­heit als prio­ri­tä­res The­ma, die von der In­for­ma­ti­on über die prak­ti­sche Um­set­zung bis zur lau­fen­den Er­for­schung neu­er tech­no­lo­gi­scher Lö­sun­gen reicht und von staat­li­cher Sei­te an­ge­mes­sen do­tiert ist

For­schungs­schwer­punk­te im Be­reich der di­gi­ta­len Trans­for­ma­ti­on un­se­rer Schlüs­sel­tech­no­lo­gi­en: Bay­ern braucht ein ei­gen­stän­di­ges Zen­trum für künst­li­che In­tel­li­genz auf dem Le­vel des Deut­schen For­schungs­zen­trums für künst­li­che In­tel­li­genz (DFKI), das eng mit den we­sent­li­chen An­wen­der­bran­chen ver­netzt ist.

Ei­ne Ver­wal­tung, die beim Ein­satz neu­er Tech­no­lo­gi­en mit gu­tem Bei­spiel vor­an­geht und Be­geis­te­rung ent­facht, zum Bei­spiel durch die voll­stän­di­ge Um­stel­lung der Ver­wal­tungs­leis­tun­gen auf di­gi­ta­le An­ge­bo­te, die Nut­zung neu­er Tech­no­lo­gi­en wie Block­chain und die Un­ter­stüt­zung neu­er Ge­schäfts­mo­del­le zum Bei­spiel durch Open Da­ta

Ei­ne kon­se­quen­te Be­kannt­ma­chung des Nut­zens der ein­zel­nen di­gi­ta­len Tools, auch bran­chen­über­grei­fend, und die Un­ter­stüt­zung bei der Ver­net­zung der ver­schie­de­nen Ak­teu­re

Ei­ne kon­ti­nu­ier­li­che Mes­sung der Wert­schöp­fung durch Di­gi­ta­li­sie­rung

Fakten

Publikationen

01
Bildung
02
Digitalisierung
03
Forschung
04
Fachkräfte
05
Mobilität
06
Energie + Klima
07
Wohnraum
08
Zusammenarbeit
09
Bayerns Potenziale
10
Wachstum
11
Finanzpolitik
12
Sicherheit
13
Flüchtlinge
14
Berlin + Brüssel